Key Account Manager / Sales Manager und diplomierter Produktdesigner, 47…

Key Account Manager / Sales Manager und diplomierter Produkt...

Hochmotivierter und Einkaufs- und Verkaufsleiter Fachsortimente, 48 Jahre, ledig, mobil…

Hochmotivierter und Einkaufs- und Verkaufsleiter Fachsortime...

xing

Emma Matratzen gewinnt Tech5 Award

Aus den Start-Up-Kinderschuhen scheint Emma Matratzen, einer der Top 3 Bed-in-a-Box Anbieter auf dem europäischen Markt, herausgewachsen zu sein. Das Unternehmen aus Frankfurt am Main hat den Tech5 Award als Deutschlands schnellst wachsendes Tech-Start-up 2018 gewonnen. Emma erhält als „Country Winner Germany“ erhält Emma die Chance, am gesamteuropäischen Wettbewerb teilzunehmen. Das Finale findet am 24./25. Mai auf der „The Next Web Conference“ in Amsterdam statt.

„Die Tech5-Nominierung ist eine große Ehre. Sie bestätigt, dass Emma Matratzen mit dem starken Umsatzwachstum und der Expansion in 14 europäische Länder zu den am schnellsten wachsenden Start-ups Europas zählt“, erklärt Max Laarmann, Gründer und Geschäftsführer von Emma Matratzen. Gestartet war das Unternehmen im Dezember 2015 mit nur einem Produkt: Einer Matratze, die für alle passt und die bequem online bestellt werden kann. „In erster Linie wollen wir den Menschen zu gutem Schlaf verhelfen. Da eine hervorragende Matratze dafür unverzichtbar, die Suche nach einer solchen aber meist nervig und unübersichtlich ist, wollten wir mit unserem Konzept die Komplexität aus dem Markt nehmen.“ Mittlerweile ist Emma in 14 europäischen Ländern erhältlich und wurde seit dem Launch über 120.000 Mal verkauft.

Tech5 wiederum ist eine Initiative des internationalen Tech-Magazins "The Next Web" (TNW) in Zusammenarbeit mit dem globalen Zahlungsanbieter Adyen. Die Partner zeichnen gemeinsam Unternehmen aus, die über ein besonders hohes Wachstum verfügen. Patrick de Laive, Mitgründer von The Next Web: „Es ist großartig zu sehen, wie viele schnell wachsende Unternehmen auf europäischem Boden sprießen. Abgesehen von denen, die es in die Shortlists geschafft haben, haben wir eine Menge anderer gesehen, die beträchtliche Umsätze gemacht haben und immer noch wachsen. Als Tech-affine Europäer sollten wir sehr stolz auf diese äußerst erfolgreichen Start-ups sein. Der Tech5 Wettbewerb ist dazu da, um diese jungen Unternehmen zu feiern und einem größeren Publikum zugänglich zu machen."

Auf der "The Next Web Conference" in Amsterdam werden 15.000 Teilnehmer erwartet. Tickets können noch gebucht werden.

 

Rufen Sie an

Zurück

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: [Unsere Datenschutzbestimmungen]